Die besten Sehenswürdigkeiten in Stuttgart

Stuttgart liegt im schönen Baden Württemberg und ist gleichzeitig deren Hauptstadt. Mit über 620 000 Einwohnern ist sie außerdem die größte Stadt in Baden Württemberg.  Neben vielen tollen Italiener in Stuttgart, bietet die Landeshauptstadt aber auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Von wunderschön angelegten Gärten und Parks, über vielseitige Museen bis hin zu altertümlichen Bauwerken kann man in Stuttgart alles finden.

Parks und Gärten

Der wohl bekannteste Park in Stuttgart ist der botanische Garten und Zoo, die unter dem Begriff „Wilhelma“ bekannt ist. Die Besucher können sich dort über 8000 Tiere und mehr als 6000 verschiedene Pflanzenarten anschauen. Der Park wurde im Stil eines alten Königsgarten angelegt und vermittelt das Gefühl, man befindet sich inmitten von 1001 Nacht.

 

Etwas außerhalb von Stuttgart kann man den Märchengarten der Ludwigsburg besichtigen. Besonders für Kinder ist dieser Park ein Erlebnis. Sie können auf den Spuren verschiedener Märchen und Märchengestalten wandeln und es warten viele Abenteuer auf die kleinen und großen Gäste.

Burgen und Schlösser

Im schönen Leonberg befindet sich das Schloss, welches von Graf Ulrich I. im Jahr 1248 gegründet wurde. Zu diesem Anwesen gehört der bekannte Pomeranzengarten. In diesem Terrassengarten aus der Renaissance kann man eine wunderschöne Vielfalt an verschiedenen Blumen sehen und ein beeindruckendes Farbenspiel erleben.

Kultur und Freizeit

Stuttgart ist bekannt für Mercedes Benz. Im gleichnamigen Museum kann man einen Einblick in die 130 jährige Geschichte des Automobilbaus bekommen. Mit einem Aufzug gelangt man 34m nach oben und befindet sich dann im Jahr 1886, als Gottlieb Daimler und Carl Benz das Automobil erfunden haben. Zwei Rundwege, die miteinander verbunden sind, führen die Besucher durch das Museum. Die Ausstellung erstreckt sich über 16.000 Quadratmeter, auf denen man 160 beeindruckende Fahrzeuge und über 1500 Exponate bestaunen kann. Für Kinder und Familien gibt es ein Entdeckerbuch, Kinderführungen und ein Audioguide.

Für Kulturliebhaber ist ein Besuch der Staatsgalerie zu empfehlen. Auf 9000 Quadratmetern kann man circa 800 Gemälde und Plastiken vom 14. bis zum 21. Jahrhundert bestaunen. Die Ausstellung ist nach den verschiedenen Epochen geordnet, die über sechs Rundgänge besichtigt werden können. Jedes Jahr bietet das Museum, welches 1843 gegründet wurde, sieben bis acht Ausstellungen an.

Wer Volksfeste liebt, der sollte einen Besuch im September oder Oktober einplanen. In dieser Zeit findet jährlich die bekannte Cannstatter Wasen statt. Es ist eines der größten Volksfeste und zieht jedes Jahr bis zu 4 Millionen Besucher aus vielen verschiedenen Ländern an. Auf dem 37 Hektar großen Gelände sorgen über 300 Betriebe und Aussteller in fast drei Wochen für jede Menge Spaß, Abenteuer und Nervenkitzel. In einem der vielen Bier- und Weinzelten, einem Almdorf, Buden und Süßwarenständen ist für jeden Geschmack das richtige dabei.

Bauwerke

Einen atemberaubenden Blick über Stuttgart bekommt man auf dem 217 Meter hohen Fernsehturm. Über einen Aufzug gelangt man auf die Besuchsplattform, von der man einen grandiosen Blick über die Weinberge und das Umland der Stadt hat.

Für ein kulinarisches Erlebnis sorgt die im Jahr 1914 eröffnete Markthalle, die sich zwischen dem Alten Schloss und der Stiftskirche befindet. Auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern bieten über 30 Händler aus der genauen Welt ihre Waren an. Von Obst und Gemüse bis hin zu Ölen, Honig und Käse kann man hier alles kaufen. Das mediterrane Restaurant „Empore“ und die Tapas-Bar bieten eine kulinarisch vielfältige Speisekarte – alle weiteren Restaurant-Empfehlungen gibt es auf carostuttgart.de.